html templates

1989 bis 2000

1989
Abstieg der I. Mannschaft aus der Bezirksliga in die Kreisliga A.

25.04.
Gründung der Abteilung Boxen durch Camillo Gutmacher.
1990
Für die I. Mannschaft wurde als Saisonziel der direkte Wiederaufstieg angestrebt. Selbst kühnste Optimisten hatten damit nach einer etwas schwachen Vorrunde nicht mehr gerechnet, denn immerhin betrug der Abstand zu TSV Sigmaringendorf 3 Punkte. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der Rückrunde konnte das Saisonziel erreicht werden. Der Wiederaufstieg in die Bezirksliga war geschafft.

Die Abteilung "Lauftreff" verlässt den SV und gründet einen eigenen Verein.
1991
26.01. bis 27.01.
Der SVS richtete die Endrunde des Oberschwaben-Cups aus.

Als Aufsteiger belegte die I. Mannschaft zum Abschluss der Saison einen guten 4. Platz.
Die Boxsportabteilung verlässt den SV und gründet einen eigenen Verein.
1992
Die I. Mannschaft konnte ihre Leistung des Vorjahres nicht wiederholen und belegte den 9. Platz. Der SV richtet das Pokalturnier der Stadt Sigmaringen aus. Die A-Jugend wird Hallenbezirksmeister.
1993
Die junge Mannschaft konnte den Abstieg in die Kreisliga A nicht verhindern. Ein großes Sommerfest wurde im Stadion durchgeführt. Die A-Jugend wurde Staffelmeister und gewann das Hans-Schwager-Gedächtnisturnier. Ein Teil des Vereinsheimes wurde der Stadt Sigmaringen - zum Ausbau eines Kindergartens - zur Verfügung gestellt.
1994
Die neuformierte I. Mannschaft belegt nach Abschluss der Runde den 6. Platz in der Kreisliga A.

03.06. bis 05.06.
wurde das A-Jugend-Fußballbundes-Länderpokalturnier von Organisator Charlie Rockus mit großem Erfolg durchgeführt.
Platzierung:
1. Hannover 96
2. SSV Ulm
3. VFL Halle

Die A-Jugend wurde mit 41:3 Punkte und 133:24 Toren Bezirksmeister.
1995 - 1997
In diesen Jahren belegte die I. Mannschaft immer einen guten Mittelfeldplatz.
Vom 09.08-11.08.1996 feierte der Verein nachträglich sein 75-jähriges Jubiläum. An diesem Wochenende wurden Turniere der AH, Aktiven und der Jugend durchgeführt.
1998
Bei den Neuwahlen wurde Herr Erath zum 1. Vorsitzenden gewählt. Die neu formierte Mannschaft belegte in dieser Saison den hervorragenden 2. Tabellenplatz.
1999
Das Aufstiegsziel Bezirksliga wurde nicht geschafft. Am Ende der Saison belegte die I. Mannschaft den 2. Tabellenplatz.

Am 18.09. wurde ein großes Sommerfest im Stadion durchgeführt. Höhepunkt des Festes war der Auftritt der Gruppe "Carusos Onkel singt".
Herr Schill wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.
2000
Auch in diesem Jahr blieb für unsere Mannschaft nur der 2. Tabellenplatz übrig. Das Stadionheft wurde nach langer Zeit wieder neu aufgelegt. Das Dach des Vereinsheimes wurde neu gedeckt.
Karl-Heinz Christ feierte sein 50-jähriges Linienrichter-Jubiläum.