how to create a web page for free

01.06.19
SGM Sigmaringen L.S.B.99 –
SGM Altheim/Ert./Binzw. 2:1 (0:1)

Mühsamer Heimsieg zum Abschluss

Zu einem mühevollen Heimsieg kam unser Team im letzten Saisonspiel, bei dem es für beide Teams um die „goldene Ananas“ ging. Die Gäste waren schon vor dem Spiel abgestiegen und unser Team konnte sich nicht mehr von Platz 6 nach vorne verbessern.

Beim heißen Wetter passten sich die 22 Spieler auf dem Feld den Temperaturen an und absolvierten ein lockeres Trainingsspiel, das sicherlich nicht unbedingt hochklassig ablief.

Unser Team war zwar die komplette erste Hälfte spielüberlegen schaffte es aber auch klarste Chancen auszulassen. So konnten allein in der ersten Hälfte 3 eins-zu-eins-Situationen alleine vor dem gegnerischen Keeper nicht zu einer Führung genutzt werden. Mit dem ersten und einzigen Torschuss der Gäste in diesem Spiel gingen diese dann zu allem Überfluss mit 1:0 in Führung (45.)

Dass man nicht mit einer Niederlage die Saison beenden wollte zeigten dann die verstärkten Bemühungen mit Beginn der 2. Hälfte, doch auch hier zeigte sich bei weiteren 3 Abschlüssen allein vor dem Torhüter die mangelnde Chancenverwertung. So musste dann ein Zufallsprodukt helfen, nachdem Osni den eigenen Mitspieler angeschossen hatte, schnappte sich Linus den Ball und versenkte ihn mit einem Lupfer zum 1:1 Ausgleich im gegnerischen Kasten (61.).

Weitere 30 Minuten mussten dann die Fans auf den erlösenden Siegtreffer warten, da beste Chancen weiterhin fahrlässig vergeben wurden. So war es dann ein zielgenauer Pass von Hannes aus dem Abwehrzentrum heraus, der den startenden Linus erreichte, der dann den Ball am umspielten Torhüter vorbei zum 2:1-Siegtreffer in die Maschen schieben konnte (90.).

Letztlich ein hochverdienter, aber auch mühsam erspielter schöner Schlusspunkt unter eine Saison mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Letztlich konnte mit drei Siegen am Ende das lange Tief von fünf sieglosen Spielen etwas kompensiert werden.

Es spileten: Marvin Winz, Dennis Kocot, Noah Kleiner, Leon Ulmer, Hannes Saalmüller, Eric Fotler, Marcel Teuber, Marcel Carrola, Raul Gjoka, Matthias Richter, Ibrahima Sita Bah, Linus Glas (2), Osni Toure, Ahmed Barry, Abdul 

Jörg Saalmüller

29.05.19

FV Bad Saulgau –
SGM Sigmaringen L.S.B.99 2:3 (2:3)

Glücklicher Auswärtssieg

Einen insgesamt etwas glücklichen Auswärtssieg landeten unsere Jungs in Bad Saulgau unter der Woche beim Nachholspiel.

Während bei unserem Team der Klassenverbleib schon in trockenen Tüchern war, brauchten die Gastgeber jeden Punkt um den drohenden Abstieg noch zu vermeiden – so die Ausgangslage vor der Partie.

Entsprechend engagiert begannen die Gastgeber die Partie und spielten eine gute Viertelstunde intensives Pressing. Durch Schlafmützigkeit und zu Fehlern gezwungen lagen wir sofort mit 0:2 im Rückstand (8. und 11. Minute) bevor unsere Mannschaft dann begann entsprechend Fußball zu spielen. Der erste ernsthafte Angriff in der 14. Minute brachte den 1:2-Anschlusstreffer durch Leon und beendete die kurze Bad Saulgauer Dominanz abrupt. In der Folgezeit mussten die Gastgeber ihren hohen Anfangstempo Tribut zollen und unser Team kam immer besser ins Spiel. Noch vor der Halbzeit konnten Matthias (40.) und Linus (42.) mit sehenswerten Abschlüssen die Partie zu unseren Gunsten zum 2:3 drehen und man konnte ein Führung in die Halbzeit mitnehmen.

Nach der Pause verflachte die Partie, in der das Trainerteam konsequent durchwechselte und so auch den Akteuren, die in vielen Partien als wichtige Ergänzungsspieler immer zur Mannschaft gestanden waren, ausreichend Spielzeit zu geben.

In der letzten Viertelstunde war dann das Aufbäumen der Gastgeber nochmals zu spüren, die versuchten den drohenden Abstieg noch abzuwenden. Doch Marvin im Tor und Hannes zweimal kurz vor der eigenen Torlinie verhinderten mit großem Einsatz den durchaus möglichen und vielleicht auch verdienten Ausgleich.

Im letzten Spiel gegen Altheim/Ertingen/Binzwangen möchte die Mannschaft nun am Samstag mit einem Sieg die Saison abschließen.

Es spielten: Marvin Winz, Moritz Saller, Dennis Kocot, Leon Ulmer (1), Hannes Saalmüller, Marcel Teuber, Christoph Richter, Noah Kleiner, Linus Glas (1), Matthias Richter (1), Osny Toure, Marcel Carrola, Raul Gjoka, Ahmed Barry, Eric Fotler

Jörg Saalmüller

19.05.19

SGM Sigmaringen L.S.B. –
SGM Ehingen-Süd/Dettingen/Rottenacker 1:0 (1:0)

Klassenerhalt geschafft

Mit einer erheblichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten 5 in Folge verlorenen Spielen sicherten sich unsere Jungs gegen den höher eingeschätzten Gast bereits zwei Spieltage vor Schluss den Verbleib in der höchsten regionalen Spielklasse.

Vom Anpfiff weg war zu spüren, dass dort eine ganz anders eingestellte Mannschaft auf dem Platz stand, in der jeder sein Potential abrief und sich alle gegenseitig motivierten und unterstützten.

Die Partie begann ausgeglichen und in der 20. Minute konnte ein Standard nach einem Freistoß endlich einmal zu unseren Gunsten genutzt werden. Ein schöner Diagonalball von Matthias erreichte Leon, der den Ball per Direktabnahme aus 10 m zur 1:0-Führung in die Maschen drosch.

Dies gab dem Team danach sichtlich Auftrieb und mit einer sehr disziplinierten Defensivleistung konnte man den Gegner sehr gut von Einschusschancen fernhalten. Kam doch einmal etwas auf das Tor klärte Marvin sicher.

Auch nach dem Wechsel konnten sich die Gäste kaum einmal eine klare Chance erspielen, da auch die Innenverteidigung mit Hannes und Johannes bärenstark alles abfischte was möglich war.

In der 65. mit einer Dreifachchance und kurz vor dem Ende in der 83. Minute waren dann die nötigen Chancen auf ein 2:0 vorhanden, konnten aber leider nicht genutzt werden, so dass man am Schluss bis zur 95. Minute zittern musste, bis der wichtige Dreier unter Dach und Fach war. Da die direkte Konkurrenz aus Bad Saulgau ihr Spiel beim Vorletzten in Altheim verlor, konnte man bereits 2 Spieltage vor Ende der Saison den Klassenerhalt feiern und unserem starken B-Jugend-Jahrgang in der neuen Saison einen Start in der Bezirksklasse ermöglichen.

Es spielten: Marvin Winz, Hannes Saalmüller, Johannes Richter, Dennis Kocot, Marcel Teuber, Marcel Carrola, Matthias Richter, Leon Ulmer (1), Raul Gjoka, Ahmed Barry, Osni Toure, Noah Kleiner, Ibrahima Sita-Bah

Jörg Saalmüller

01.04.19

SGM Alb-Lauchert –
SGM Sigmaringen L.S.B.99 2:0 (2:0)

Engagierte, taktisch gute Leistung

Gegen den souveränen Tabellenführer und designierten Meister der Bezirksstaffel (11 Siege in 11 Spielen) hatte sich das Trainerteam eine besondere taktische Marschroute überlegt, die unsere Jungs lange Zeit sehr gut umsetzten.

So machten eine Fünferkette und eine insgesamt sehr disziplinierte, mit hoher Laufbereitschaft verschiebende Mannschaft dem Gegner das Leben sehr schwer. Zwar waren die Hausherren über weite Strecken spielerisch überlegen, konnten sich aber nur selten gefährlich in Szene setzen. Bei einem der schnell vorgetragenen Konter erzielte Matthias Richter dann beinahe den Führungstreffer, aber der gegnerische Keeper konnte seinen platzierten Schuss gerade noch um den Pfosten lenken.

Der Führungstreffer für den Gegner fiel dann in der 22. Minute, als ein verlorener Ball in der Vorwärtsbewegung schnell in den Rücken unserer Abwehr gespielt wurde und der gegnerische Stürmer den Ball zum 0:1 in die Ecke versenkte.

Auch in der Folgezeit verfolgten die Jungs ihre taktische Marschrichtung konsequent weiter und erreichten damit immer wieder, dass die Angriffsversuche des Tabellenführers in den Armen unseres sehr gut haltenden Keepers Marvin Winz oder im Toraus endeten. Da wir auch in den Laufduellen meistens auf Augenhöhe agierten, waren wir dem Ziel dem starken Gastgeber die Lust am Fußballspielen zu nehmen oftmals sehr nahe. Leider konnten wir dann das knappe Ergebnis nicht mit in die Pause nehmen, da ein individueller Fehler in der Innenverteidigung den zweiten Treffer für die SGM Alb Lauchert begünstigte (43.)

In der zweiten Hälfte konnten wir dann mit der Einwechslung von Linus auch immer wieder kleine Nadelstiche in der Offensive setzen und wer weiß, wie die Partie verlaufen wäre, wenn der sehr gut leitende Schiedsrichter der Partie den Anschlusstreffer von Linus (65.) nicht wegen gefährlichem Spiel zurückgepfiffen hätte. Die Gastgeber selbst hatten dann in den zweiten 45 Minuten noch drei klare Einschussmöglichkeiten, die aber leichtfertig vergeben oder von Marvin im Tor entschärft wurden.

Im nächsten Spiel empfängt die Mannschaft nun am Samstag, den 06. April um 15:00 den Tabellenzweiten aus Griesingen, dem man im Hinspiel einen Punkt abknöpfen konnte.

Jörg Saalmüller

25.03.19

SGM Sigmaringen L.S.B.99 –
SGM Schmiechtal/Schelklingen 5:0 (1:0)

Einbahnstraßenfußball

Gegen das punktlose Tabellenschlusslicht kamen unsere Jungs aus Sigmaringen, Laiz, Bingen und vom FC99 zu einem ungefährdeten Dreier. Vom Anpfiff weg übernahm unser Team das Kommando auf dem Platz und setzte den Gegner unter Druck. Da die Gäste sehr defensiv auftraten, kaum über die Mittellinie kamen und in der Abwehr alle Hände voll zu tun hatten entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel.

Dieser Abwehrriegel hielt dann auch einige Zeit stand bis Marcel Carrola unsere Mannschaft mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung brachte (23.) In der Folgezeit versäumte es unser Team bei sehr guten Chancen das Ergebnis schon vor der Pause deutlich höher zu schrauben, so dass die Führung bis zum Wechsel doch recht knapp ausfiel.

In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte der Gäste dann zunehmend nach und spätestens mit dem 2:0 durch Linus Glas (53.) war die Partie entschieden. Erneut Marcel Carrola (72.) und Linus Glas (73.) sorgten für einen deutlichen 4:0-Vorsprung.

Für den Kracher Marke „Tor des Monats“ sorgte dann mit dem Schlusspfiff (90.) Noah Kleiner, der einen Freistoß aus 25m zum 5:0 Endstand direkt in den Winkel versenkte.

Einziges Manko der Partie war die mangelhafte Chancenverwertung, die auch ein zweistelliges Ergebnis locker ermöglicht hätte. Daran gilt es im Training nun zu arbeiten, bevor nächsten Samstag die Fahrt zum Tabellenführer nach Gammertingen ansteht.

Es spielten: Marvin Winz (Tor), Noah Kleiner (1), Hannes Saalmüller, Leon Ulmer, Marcel Teuber, Moritz Saller, Johannes Richter, Matthias Richter, Marcel Carrola (2), Osni Toure, Linus Glas (2), Dennis Kocot, Eric Fotler, Abdul Ayan

Jörg Saalmüller