Frauen - Saison 2023/24

SVS Damen 2023/24

Trainer/Betreuer

Yüksel Celik
Yüksel Celik
Trainer

Mobil 0172-5486747

Katja Lammert
Katja Lammert
Betreuerin



Mannschaftsname

SV Sigmaringen 

Trainingszeiten/-ort

Mittwoch von 18.30 bis 20.30 Uhr
Freitag von 18.00 bis 19.30 Uhr
Gorheimer Stadion, Sigmaringen

Frauen-Bezirksliga Donau

Kader

Spielbericht der Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen vom SV Ölkofen

14.05.2024

Am Dienstag den 14.05.2024 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen des SV Ölkofen in Ölkofen.

Mit viel Motivation starteten die Damen vom SV Sigmaringen in das Spiel, um an dem Spiel der vorherigen Woche an zu knüpfen.
Die erste Torchance für den SVS erfolgte schon in den ersten Spielminuten, doch der Ball ging knapp am gegnerischen Tor vorbei. Kurz darauf erfolgte ein Lattentreffer durch einen Kopfball nach einem Eckstoß.
Aber bereits in der folgenden 6. Minute konnte sich der SVS durch Silvana Peter mit 0:1 in Führung bringen.
Der SVS hielt den Druck sehr hoch, standen hoch, wehrten Gegenangriffe schon an der Mittellinie ab und spielten schöne Spielzüge.
Es war zu sehen das auch durch viele Standards wie Eckbälle und Freistöße Torchancen erarbeitet wurden.
So stand es zur Halbzeitpause 0:7.

(6. +26. Silvana-Natalie Peter, 11.+ 15.+ 24. +43. Susanne Schmid, 45. Rebekka Schmid).

Nach der Halbzeitpause wollte der SVS an der Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Es erfolgten einige Wechsel des SVS um neue Kräfte auf den Platz zu bringen.
Der SV Ölkofen wurde zunehmend härter und versuchte so Torchancen des SVS ab zu wehren. Ihnen gelang es aber nicht wirklich gefährlich vor das Tor des SVS zu kommen.
So ging das Spiel mit 0:12 zu Ende.

(65. Silvana-Natalie Peter, 68. + 76. Susanne Schmid, 73. Emma Kleiner, 83. Franziska Leuze ).

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen SGM SV Frohnstetten / TSV Stetten a.k.M. / SV Schwenningen

12.05.2024

Am Sonntag den 12.05.2024 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SGM SV Frohnstetten / TSV Stetten a.k.M. / SV Schwenningen in Sigmaringen.

Bei sehr warmen und sonnigem Wetter ging es gegen den Tabellendritten.
Nach der Niederlage aus dem vorherigen Spiel war klar, dass man jetzt wieder mehr geben und fokussierter sein muss, um gegen die SGM stand zu halten.
Dies setze der SVS gleich zu Beginn der Partie um.
Leonie Winter erzielte in der 4. Minute durch ein überragendes Kopfballtor nach einer Ecke das 1:0.
Der SVS kam sehr oft gefährlich vor das gegnerische Tor, trafen gute Absprachen und spielten guten Kombinationsfußball, leider kam aber oft die Latte oder eine gute Leistung der gegnerischen Torfrau dazwischen und der SVS konnte sich leider nicht wie gewünscht mit einem Tor belohnen.
Die SGM reagierte darauf mit einer gewissen Härte im Spiel, da es ihnen nicht gelang einen richtigen Spielaufbau zu erarbeiten.
Daraufhin erzielte der SVS in der 45. + 2. Minute durch einen Elfmeter durch Silvana Peter das 2:0, welches durch ein Foul der Torfrau im Strafraum der SGM verursacht wurde.
So ging es mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit war der Fokus nicht nach zu geben, den Druck weiterhin hoch zu halten und die Torchancen besser zu nutzen. Dies gelang dem SVS sehr gut, sie verteidigten frühzeitig, reagierten schnell und ließen dem Gegner wenig Platz.
Dadurch wurde das Spiel zunehmend hitziger.
Somit erzielte die SGM in der 86. Minute den Anschlusstreffer zum 2:1 durch Fehler und Unachtsamkeit des SVS.
Der SVS holte aber sofort zum Gegenschlag aus und reagierten darauf und erzielten so in der 88. Minute durch ein lang erkämpftes Tor von Susanne Schmid das 3:1, welches zum Endstand führte.

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen SGM Altheim II / Öpfingen II

04.05.2024

Am Samstag den 04.05.2024 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SGM Altheim II/ Öpfingen II in Öpfingen.

Bei sonnigem Wetter startete die Partie gegen den Tabellen Ersten.
Der SVS kam nicht wirklich ins Spiel, Zuordnungen stimmten nicht, Absprachen waren kaum vorhanden und die Hitze machte der Mannschaft augenscheinlich Probleme.
Der SGM ging es zu Beginn des Spiels ähnlich, sie fanden auch nicht wirklich ins Spiel, nutzten die Fehler des SVS aber aus und machten so in der 13. Minute das Tor zum 1:0.
Daran konnte die SGM anknüpfen und ihre Führung in der 25. und 34. Minute zum 3:0 ausbauen.
Ein kleiner Lichtblick war zu sehen, als in der 45. Minute der SVS durch einen Elfmeter einen Anschlusstreffer zum 3:1 erzielte.
Dieser hielt aber nicht lange an, die SGM konnte nicht konsequent gestoppt werden und so ging es in die Halbzeitpause mit einem Zwischenstand von 5:1.

Trotz motivierender Ansprache des Trainers des SVS näher am Gegner zu stehen und konsequenter in die Zweikämpfe zu gehen, knüpfte die zweite Halbzeit an der ersten an.
Der SVS hatte Schwierigkeiten das Spiel der SGM über die schnellen und technisch guten Stürmer in den Griff zu bekommen und übten zu wenig Druck auf den Gegner aus.
Somit endete das Spiel mit 7:2.

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen SGM Griesingen / Munderkingen I

13.4.2024

Am Samstag den 13.04.2024 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SGM Griesingen / Munderkingen in Griesingen.
In der ersten Halbzeit dominierte der SV Sigmaringen, spielten schön zusammen und drückten der SGM ihr Spiel auf.
Sie erzielten so in der 21. und 44. durch Susanne Schmid und in der 33. durch Leonie Winter die Führung zum 0:3.
Die SGM kam höchstens bis zum Sechzehner der SVS und wurde dort spätestens souverän gestoppt. Der SVS erarbeitete einige Chancen und machten so ordentlich Druck.
Nach der Halbzeit wendete sich aber das Spiel. Durch den vielen und abrupten Wechsel auf einmal kam Unruhe beim SVS auf, sie kamen nur schwer ins Spiel, Absprachen fehlten und sie waren nicht mehr konsequent genug vor dem eigenen Tor.
Die SGM nutzte dies aus und konnte durch Fehler des SVS bis zur 82. Minute zum 3:3 ausgleichen.
Dies war ein Weckruf für den SVS, welche nochmal alles daran setzten ein Tor zu erzielen, was auch in den letzten Minuten (84.) durch Emma Kleiner gelang.
So konnte der SVS verdienter Weise mit 3:4 das Spiel beenden.
Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen FV Weithart

Am Samstag den 06.04.2024 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen des FV Weithart in Sigmaringen.

Aufgrund des hitzigen Hinrundenspiels und der erhöhten Zuschauerzahl ging der SV Sigmaringen sichtlich aufgeregt in das Spiel.
Leider gestaltete sich der Aufbau des Spiels auch schwierig, Pässe kamen nicht immer an, das Spiel ohne Ball sollte cleverer gestaltet werden um gefährlicher vor dem gegnerischen Tor zu werden.
Dazu kam das die plötzlich auftretende Hitze den Spielern zu schaffen machte.
Dennoch gelang es dem SVS in der 19. Minute durch Susanne Schmid die Führung zum 1:0 zu erzielen und so ging es auch in die Halbzeitpause.
Der Start in die zweite Halbzeit erfolgte leider etwas holprig.
In der Halbzeitpause forderte der Trainer des SVS mehr Absprachen, besseres Zusammenspiel, schnellere und bessere Verlagerung des Spiels und mehr Einbindung der Abwehr. An der Umsetzung haperte es dennoch.
So gelang dem FV Weithart in der 60. Minute der Ausgleich zum 1:1.
Dies brachte den SVS ins straucheln, die Zuordnung auf dem Platz stimmte nicht mehr und es gelang dem SVS nur schwer dem FV Weithart ihr Spiel aufzudrücken.
Mit vereinten Kräften kämpfte der SVS noch bis zum Schluss, damit es beim Endstand von 1:1 blieb. 

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen SGM SV Unlingen/ SV Uttenweiler II

Am Sonntag den 24.03.2024 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SGM SV Unlingen/SV Uttenweiler II in Unlingen.

Nach dem gelungenen Auftaktspiel in die Rückrunde wollte der SV Sigmaringen genau so weiter durchstarten.
Dies machte sich bereits in den ersten Spielminuten bemerkbar und der SVS machte ordentlich Druck in der gegnerischen Hälfte.
Viel Zeit zu überlegen blieb nicht und es musste schnell und effizient gespielt werden, da die SGM sehr früh ins Gegenpressing ging.
Der Einsatz und das nicht locker lassen machte sich dann in der 21. Minute bezahlbar, wodurch der SVS durch Silvana-Natalie Peter mit 0:1 in Führung ging.
Der SGM gelang es nicht wirklich gefährlich in der gegnerischen Hälfte zu werden, der SVS wehrte Angriffe souverän ab, die Spieler hatten ihre Positionen gut im Griff und somit ging es mit 0:1 in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit belohnte sich der SVS durch gutes Zusammenspiel in der 51. Minute durch ein Tor von Susanne Schmid und baute die Führung zum 0:2 aus.
Die SGM versuchte danach besser ins Spiel zu kommen.
In der letzen 20 Spielminuten kamen sie öfter vor das Tor des SVS, versuchten einen Anschlusstreffer zu erzielen, doch die Abwehr der Gegner hielt konstant dagegen und ließen mit aller Kraft keinen Gegentreffer zu.
Somit blieb es beim Endstand von 0:2.

Nathalie Kästle

Gelungener Auftakt in die Rückrunde

Spielbericht SV Sigmaringen gegen SG Dettingen

Am Sonntag den 17.03.2024 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SG Dettingen in Sigmaringen.

Mit sehr viel Motivation und Kampfgeist ging der SV Sigmaringen in das erste Rundenspiel der Rückrunde.
Die vergangenen Spiele gegen die SG gestalteten sich immer sehr schwierig, deshalb war es wichtig gleich zu Beginn gut ins Spiel zu finden.
Durch schönes Zusammenspiel ging der SVS bereits in der 3. Minute durch Susanne Schmid in Führung.
Sie konnten sich einige Chancen erarbeiten, spielten schöne Spielzüge und haben der SG Dettingen nicht viel Zeit und Platz gelassen.
Leider hat die SG in der 22. Minute einen Fehler des SVS ausgenutzt und zum 1:1 ausgleichen können.
Für einen kurzen Moment kam dadurch Unruhe im Spiel des SVS auf, welche aber in Ehrgeiz überging und zu neuem Kampfgeist verlieh, bis zur Halbzeit.

Anfang der zweiten Halbzeit knüpfte der SV Sigmaringen an die erste an und spielten schöne Spielzüge, agierten gut zusammen und erarbeiteten sich einige Chancen um vor dem gegnerischen Tor gefährlich zu werden.
So konnten sie sich in der 79. Minute durch ein 2:1 belohnen und in Führung gehen.
Gemeinsam kämpfte der SVS bis zum Schluss, damit die SG Dettingen nur schwer ins Spiel gefunden hat. Gegenangriffe konnten so schnell und souverän abgewehrt werden.
So ging das Spiel mit 2:1 zu Ende.

Nathalie Kästle

Heimsieg gegen Granheim II

Spielbericht SV Sigmaringen gegen den SV Granheim II

Am Sonntag den 19.11.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen des SV Granheim II in Sigmaringen.

Mit sehr viel Motivation ging der SV Sigmaringen in das letze Rundenspiel der Hinrunde.
Dies setzten Sie auf dem Platz um und gingen schon in der 9. und 14. Minute durch Susanne Schmid und einem Eigentor des Gegners mit 2:0 in Führung.
Leider konnte diese Führung nicht gehalten werden, Chancen nicht konsequent ausgenutzt werden und so stand es zur Halbzeitpause 2:2.

Nach der Halbzeitpause versuchte der SVS die Punkte der Ansprache des Trainers Yüksel Celik umzusetzen.
Der Zug zum Tor sei vorhanden, er forderte weiterhin mehr Kampfgeist.
Die Bälle sollten durch einen guten Aufbau aus der Abwehr heraus gespielt werden und nicht zu lange dauern.
Der SVS setzte diese Punkte um und konnte in der 66. und 73. Minute durch Susanne Schmid mit 4:2 in Führung gehen und so auch das Spiel beenden.

Jetzt geht es erst ein einmal in die Winterpause. Regenerieren, neue Kräfte sammeln um mit neuer Energie und Motivation in die zweite Hälfte der Saison zu starten. 

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen die SGM Fulgenstadt/Herbertingen/Renhardsweiler

Am Sonntag den 12.11.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SGM Fulgenstadt/Herbertingen/Renhardsweiler in Herbertingen.

Der SV Sigmaringen hatte einen etwas holperigen Start in die erste Halbzeit des Spiels.
An die nassen Platzverhältnisse auf dem Rasen musste man sich erst einmal gewöhnen.
Unglücklicherweise erzielte gerade deshalb die SGM in der 4. Minute das 1:0 und ging somit in Führung.
Doch der SVS ließ den Kopf nicht hängen, hakten das Tor ab und versuchten immer wieder vor das gegnerische Tor zu gelangen.
Sie wehrten die Gegenangriffe der SGM konsequent ab, konnten so einen Ausbau der Führung des Gegners verhindern, doch hatten Probleme selbst den Abschluss im gegnerischen Strafraum zu finden.
So blieb die erste Halbzeit sehr ausgeglichen und bei einem Stand von 1:0.

In der zweiten Halbzeit kam der SV Sigmaringen deutlich besser ins Spiel, sie erhöhten den Druck und erzielte so einige Torchancen, die von der SGM in letzter Sekunde noch abgewehrt werden konnten.
Es waren schöne Spielzüge zu sehen, die Mannschaft agierte in der Verteidigung und im Aufbau des Spiels deutlich besser zusammen.
Doch leider sollte der Ausgleich nicht sein. In der 68. Minute konnte im Strafraum nicht konsequent heraus gespielt werden und so nutze die SGM ihre wenigen Chancen gleich aus und gingen mit 2:0 in Führung.
Bis zum Endstand probierte der SVS nochmal alles, sie drückten die SGM in Ihre eigene Hälfte, doch ein Tor konnte nicht mehr erzielt werden.
So blieb es bei einem Endstand von 2:0.

Jetzt heißt es aber nochmal alles geben im kommenden letzten Spiel der Hinrunde, gegen den SV Granheim II.

Nathalie Kästle

Heimsieg gegen SV Ölkofen

Am Mittwoch den 08.11.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen des SV Ölkofen in Sigmaringen bei eisig frostigen Temperaturen.

Mit viel Druck und Motivation starteten die Damen vom SV Sigmaringen in das Spiel und zeigten, dass sie nach den vergangenen, teils unglücklichen Niederlagen wieder mit 3 Punkten aus dem Spiel hervorgehen möchten.
Doch es war immer wieder zu sehen, das sich der SV Sigmaringen daran gewöhnen musste nur zu 9 auf dem Platz zu spielen. Trotz dessen konnten sie in der ersten Halbzeit mit 5:0 in Führung gehen. (4. Selina Steinhart, 8. Silvana-Natalie Peter, 14.+ 15.+ 23. Susanne Schmid).

Nach der Halbzeitpause gingen beide Mannschaften weiterhin mit viel Motivation in das Spiel.
Der SV Ölkofen versuchte sehr hoch zu stehen, um den SV Sigmaringen frühzeitig abzuwehren und gefährliche Gegenangriffe durch schnelles Umschaltspiel zu vermeiden.
Das gelang ihnen zeitweise sehr gut und so wehrten Sie einige Torangriffen des SVS gekonnt ab.
Man hat auch gemerkt das der Druck des SVS zeitweise immer wieder nachließ, so konnte der SV Ölkofen in der 72. Minute ein Gegentor erzielen.
Doch der SVS holte sofort zum Gegenschlag aus und erzielte in der 73. Minute ein Tor durch Susanne Schmid zum 8:1. Der SVS erhöhte in den letzen 15 Minuten des Spiel nochmals den Druck und erarbeiteten sich einige Torchancen. Am Ende führte dies zu einem Endstand von 11:1.
(71. Silvana-Natalie Peter, 73. + 78. Susanne Schmid, 81. Silvana-Natalie Peters, 84. Minute Susanne Schmid).

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen die SGM Frohnstetten / TSV Stetten a.k.m. / SV Schwenningen

Am Sonntag den 29.10.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SGM Frohnstetten / TSV Stetten a.k.m. / SV Schwenningen in Stetten a.k.m..

Zu Beginn des Spiels waren die Damen des SVS sehr fokussiert, machten von Anfang an Druck und haben die SGM sichtlich gefordert und überrascht.
Der SVS war viel im Ballbesitz, haben gut zusammen gespielt und kamen immer wieder vor das gegnerische Tor.
Es war ein schönes Umschaltspiel zu sehen, nach einem Ballverlust versuchte der SVS diesen gleich wieder zurück zu erobern, sie standen kompakt und wehrten Gegenangriffe zu Beginn souverän ab.
Doch leider konnte sich der SVS nicht in Führung bringen und durch eine nicht konsequente Klärung des Balles im Strafraum ging die SGM kurz vor der Halbzeit in der 42. Minute mit 1:0 in Führung.

Doch der SVS lies den Kopf nicht hängen, sie knüpften an die erste Halbzeit an, konnten den Druck aufrecht erhalten und glichen in der 54. Minute durch Silvana-Natalie Peter zum 1:1 aus.
Doch am Ende der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte des SVS etwas nach, es passierten Fehler und diese wurden von der SGM sofort bestraft, wie der Endstand von 5:1 zeigt.

Es ist sehr schade, dass sich der SVS trotz guter Leistung nicht belohnen konnte.
Ziel ist dies im nächsten Spiel umzusetzen.

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen die SGM Altheim II / Öpfingen II

Am Sonntag den 22.10.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen der SGM Altheim II / Öpfingen II in Sigmaringen.

Nach einer unschönen Niederlage und einem spielfreien Wochenende starten die Damen des SVS mit neuem Elan in das bevorstehende Spiel.

Das gelang dem SVS zu Beginn der ersten Halbzeit sehr gut, sie waren fokussiert, zielstrebig und ehrgeizig.
Doch die SGM machte viel Druck und gelang immer wieder vor das Tor des SVS.
Der SVS konnte anfangs gut dagegen halten und mögliche Angriffe abwehren.
Doch durch einen Absprachefehler und fehlende Kommunikation kam es zu einem Missverständnis und die SGM ging kurz vor der Halbzeitpause in der 43. Minute mit 0:1 in Führung.

Nach der Halbzeit kam der SVS nicht wirklich ins Spiel, der Fokus war nicht zu hundert Prozent da, so ging die SGM bereits in der 47. Minute mit 0:2 in Führung.
Trotz dessen hat der SVS den Kampfgeist nicht verloren, in den letzen 20. Minuten vor Endstand kamen sie öfters vors gegnerische Tor, konnten mehr Druck ausüben, doch leider nichts mehr an dem Endstand von 0:2 ändern.

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen den FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 99 

Am Sonntag den 07.11.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen des FC 99 in Vilsingen.

Von vorne herein war klar, dass sich die vergangenen Spiele gegen die Damen vom FC 99 in Vilsingen sehr hitzig und schwierig gestalteten.
Somit lag der Fokus darin konzentriert zu sein, uns nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und die Top-Leistung eines jeden Spielers auf dem Platz abzurufen.

Leider ist das den Damen vom SVS nicht gelungen. Sie hatten Probleme in das Spiel zu finden und bekamen früh in der 6. Minute das erste Gegentor zum 1:0.
Durch Zuordnungsfehler, Fehlpässe und fehlende Absprachen des SVS machten sie es sich nicht leicht und mussten den FC 99 immer wieder abwehren und dagegen halten, aber nicht immer mit Erfolg.
Diese Probleme zogen sich durch das gesamte Spiel und zu einem Endstand von 7:0.

Es gilt trotz dessen für die Damen vom SVS, gemeinsam Unaufhaltsam!

Spiel abhaken, spielfreies Wochenende nutzen und am 22.10.23 wieder mit neuer Kraft durch zu starten.

Nathalie Kästle

Bezirkspokalspiel zweite Runde

Spielbericht SV Sigmaringen gegen die SGM Langenenslingen/Bingen/Hitzkofen

Am Dienstag den 03.10.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen die zweite Runde im Bezirkspokal gegen die Damen der SGM Langenenslingen/Bingen/Hitzkofen in Sigmaringen.

Den Damen des SV Sigmaringen war bewusst, dass es gegen den Aufsteiger in die Regionenliga nicht einfach werden wird.
Trotz dessen war der SVS voller Ehrgeiz, alles auf dem Platz zu geben.
Dies ist Ihnen durchaus gelungen.
Durch einen Fehler des SVS in der 23. Minute ging die SGM aufgrund eines Eigentors mit 0:1 in Führung.
Diese Führung konnte in der 40. Minute durch Lena Reuchlin zum 0:2 ausgebaut werden.
Die Damen des SVS konnten die restlichen 50 Minuten gut dagegen halten, ließen kaum mehr gefährliche Aktionen zu und konnten weitere Torchancen verhindern.
Leider konnte durch die defensive Haltung des SVS keine wirklich gefährliche Torchance erarbeitet werden und ging somit mit einer 0:2 Niederlage zu Ende.“ 

Nathalie Kästle

Spielbericht SV Sigmaringen gegen den FV Weithart in Rosna 

Am Sonntag den 24.09.2023 trafen die Damen vom SV Sigmaringen auf die Damen vom FV Weithart. 

Der SV Sigmaringen hatte zu Beginn der ersten Halbzeit Schwierigkeiten in das Spiel zu kommen.
Der FV Weithart kam immer wieder gefährlich vors Tor und drückte den SV Sigmaringen in Ihre eigene Hälfte.
Der SVS blieb aber dran und konnte in der 47. Minute durch Susanne Schmid mit 0:1 in Führung gehen.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang dem SV Sigmaringen besser.
Mit mehr Druck und Ehrgeiz versuchten Sie die Führung zu halten und auszubauen.
Leider gelang es dem SVS nicht bis zum Ende des Spiels und durch einen Elfmeter glich der FV Weithart in der 89. Minute zum 1:1 aus.
Das Spiel wurde in den verbleibenden Minuten sehr hitzig.
Entscheidungen des Schiedsrichters konnten nicht immer nachvollzogen werden.
Ab der 94. Minute musste der SVS zu neunt auf dem Platz stehen.
Sie kämpften aber als Team bis zum Schluss und konnten das Unentschieden halten.

Jetzt heißt es Kopf hoch nehmen für den SV Sigmaringen und nächste Woche wieder auf Punktejagd zu gehen.
Es gilt für den SVS gemeinsam Unaufhaltsam.

Nathalie Kästle

Kampf um den Sieg bis zum Schluss 

Am Sonntag den 17.09.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen ihr zweites Saisonspiel gegen die Damen der SGM SV Unlingen/SV Uttenweiler II in Sigmaringen

Nach der knappen Niederlage zum Saisonauftakt hieß es jetzt für die Damen des SV Sigmaringen neues Spiel, neue Chance.

In der ersten Halbzeit startete das Team mit einigen Chancen, hatten aber Schwierigkeiten zum Abschluss zu kommen.
Die Damen der SGM hielten dagegen, standen sehr Kompakt und kamen immer wieder vors Sigmaringer Tor.
Zur Halbzeit blieb es aber bei einem Spielstand von 0:0.

Der Ehrgeiz ein Tor in der zweiten Halbzeit zu erzielen war beim SV Sigmaringen spürbar.
Nach zwei Wechseln in der 53. und 56. Minute kamen zwei neue Kräfte auf den Platz.
Der Druck des SVS war hoch und so konnten Sie sich in der 57. Minute durch Susanne Schmid mit einem 1:0 belohnen.
Die Führung konnte gehalten werden, doch leider glich die SGM in der 89. Minute durch einen unglücklichen Rückpass zum 1:1 aus.
Der SVS ließ den Kopf nicht hängen, Sie setzen alles daran in den letzten paar Minuten noch ein Tor zu erzielen, alle kämpften füreinander und sammelten noch die letzten Kräfte, trotz unerwarteter Hitze.
In der 92. Minute konnte der SVS verdienterweise in Führung gehen und Susanne Schmid konnte die Mannschaft zu einem 2:1 Sieg führen.

Nathalie Kästle

Torreicher Sieg gegen den SV Ölkofen 

Spielbericht Bezirkspokal der Damen des SVS gegen die Damen vom SV Ölkofen (in Ölkofen)

Am Donnerstag den 07.09.2023 trafen die Damen vom SV Sigmaringen in der ersten Runde des Bezirkspokals auf die Damen vom SV Ölkofen.

Mit viel Druck und Motivation starteten die Damen vom SV Sigmaringen in das Spiel und belohnten sich bereits in der 4. Minute durch ein Tor von Emma Kleiner zum 0:1.
Dieser erfolgreiche Start zog sich durch die gesamte erste Halbzeit.
Es war ein schöner Kombinationsfußball zu sehen, wodurch gute und gefährliche Torchancen heraus gearbeitet werden konnten.
Dies spiegelte sich im Spielstand von 0:7 zur Halbzeitpause wieder. (4. Emma Kleiner, 9. Susanne Schmid, 12. Silvana-Natalie Peter, 18. Silvana-Natalie Peter, 21. Susanne Schmid, 36. Emma Kleiner, 39. Susanne Schmid Minute)

Nach der Halbzeitpause gingen beide Mannschaften weiterhin mit viel Ehrgeiz in das Spiel.
Der SV Ölkofen versuchte besser ins Spiel zu kommen, doch leider ohne Erfolg.
Durch das gute Zusammenspiel und den Absprachen des SV Sigmaringen konnten die Gegenangriffe souverän abgewehrt werden.
Der SV Sigmaringen hat den Druck in der zweiten Halbzeit konstant hoch gehalten und so erzielten Sie einen Endstand von 0:11 (53. Emma Kleiner, 57. Selina Steinhart, 81. Silvana-Natalie Peter, 88. Selina Steinhart Minute). 

Nathalie Kästle

Knappe Niederlage im Testspiel gegen Pfronstetten

Spielbericht vom 2.9. Damen SVS gegen die Damen vom TSV Pfronstetten

Am Samstag den 02.09.2023 spielten unsere Damen vom SV Sigmaringen gegen die Damen vom TSV Pfronstetten Ihr letztes Testspiel vor dem Saisonstart.
Die Damen waren sehr motiviert und gingen nach den drei vergangenen und gewonnenen Testspielen mit Zuversicht und viel Ehrgeiz in Ihr letztes Testspiel.

Die erste Halbzeit gestaltete sich ziemlich ausgeglichen, ein paar gefährliche Torchancen konnten vom SV Sigmaringen verbucht werden, welche von der Torhüterin Victoria Hohloch vom TSV Pfronstetten gerade so verhindert werden konnten.
Durch die anhaltende Hitze brachte Trainer Yüksel Celic in der 23. und 35. Minute mit Nicole Loder und Nathalie Kästle frische Kräfte auf den Platz, welche den SV Sigmaringen weiter noch vorne treiben und zur Führung verhelfen sollten.
Leider blieb dies aus, so ging es mit einem Spielstand von 0:0 in die Halbzeitpause.

Doch der SV Sigmaringen ging nach der Halbzeitpause mit viel Kampfgeist in die Partie und Susanne Schmid brachte den SVS in der 50. Minute in Führung.
Leider konnte diese Führung nicht gehalten werden so konterten die Gegner mit Lusia Sattler in der 58. und Lisa Uhland in der 61. Minute mit zwei Gegentoren und gingen somit in Führung.

Der SV Sigmaringen lies dies aber nicht auf sich sitzen und versuchte mit dem Wechsel in der 67. nochmals nach vorne zu kommen und den Ausgleich zu schaffen. Es entstanden nochmals brenzliche Chancen und der Kampfgeist der Damen lies bis zum Ende der Partie nicht nach.
Trotz der kräftezehrenden Hitze lieferte sich der SV Sigmaringen und der TSV Pfronstetten ein faires Duell.
Leider musste sich der SV Sigmaringen im letzten Testspiel mit einem Endstand von 1:2 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage starten unsere Damen mit viel Motivation und Zuversicht aus den Testspielen in die Saison und treffen kommenden Donnerstag den 07.09. im Pokalspiel auf den SV Ölkofen und haben Ihren Saisonauftakt am Samstag den 09.09. gegen die SG Dettingen. 

Nathalie Kästle

SV Sigmaringen e. V.

Gorheimer Allee 12
72488 Sigmaringen
Email: post(at)sv-sigmaringen.de




Impressum

Spielstätte
    Gorheimer Allee 10
    72488 Sigmaringen




Datenschutz